Tipps & Tricks für den
großen hochzeitstag

  • Hochzeit Start Home

9 TIPPS FÜR DEN HOCHZEITSTANZ

So läuft alles reibungslos!

1. FINDEN SIE IHREN MUSIKSTIL

Wie wollen Sie an Ihrem großen Tag musikalisch begleitet werden: Klassische Tanzmusik, Modern oder doch Oldies? DJ oder Band? Werden Sie sich über Ihre Wünsche im Klaren und buchen Sie 9 bis 12 Monate vor der Hochzeit eine Band oder einen DJ.  Viele Unterhalter verschicken Demos oder laden Sie zu Auftritten ein. Das hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob diese Personen und deren Musikstil zu Ihnen und Ihrer Hochzeit passen. Schließlich sollen sich auch Ihre Gäste und Sie damit wohlfühlen.

2. „Ed Sheeran“ ist nicht immer „Ed Sheeran“

Wir empfehlen, beim Hochzeitstanz auf Nummer sicher zu gehen und auf Musik „aus der Dose“ für den Eröffnungstanz zu setzen, auch wenn Sie für den Abend eine Band engagiert haben. So können Sie sich beim Üben des Hochzeitstanzes voll und ganz auf das Musikstück einstellen und erleben keine bösen Überraschungen, z. B. weil der Leadsänger den Titel „Perfect“ von Ed Sheeran etwas schneller oder langsamer singt als das Original.

Wenn es ein persönlicher Song mit einem individuellen Text zu Ihrer Kennenlern- und Liebesgeschichte sein soll, empfehlen wir ein eigens für Sie komponiertes Liebeslied von HAJ Records. 

Gleich hier können Sie das für Sie passende
Music Package auswählen.

3. ES MUSS kein Wiener WALZER SEIn

Wie wäre es beim Eröffnungstanz mit einem selbst komponierten Song von HAJ Records oder dem Lied, bei dem Sie Ihren Partner kennengelernt haben? Einen schwungvollen Discofox, einen romantischen Langsamen Walzer oder eine heiße Salsa – zu jedem Musiktitel kann getanzt werden! Der traditionelle Hochzeitswalzer kann auch problemlos durch einen anderen Tanz ersetzt werden. Die schönsten Love-Songs, Playlists für die Kirche, die Party danach und das Poltern … Holen Sie sich neue musikalische Inspirationen auf unserer Website!

4. SCHWINDELFREI DURCH DEN Tanz

Der Wiener Walzer ist bis heute einer der beliebtesten Eröffnungstänze am Hochzeitstag. Mit seinem dynamischen ¾-Takt und der drehenden Bewegung verleiht er jeder Eröffnung einen besonderen Glanz. Bei all den Drehungen und Rotationen verliert man aber oft schnell die Orientung und wird wackelig auf den Beinen. Damit Sie als Brautpaar entspannt und schwindelfrei übers Parkett schweben können, ist besonders auf die Augen und Ohren zu achten. Denn diese beiden Sinnesorgane sind primär für den Schwindel verantwortlich. Wir raten daher dazu, sich zwei oder drei Fixpunkte im Raum zu suchen und dadurch Orientierung in den Drehungen zu finden. Wenn möglich, vermeiden Sie den Blick zum Boden und strahlen stattdessen in Ihr Publikum. Kopf hoch lautet das Motto für Braut und Bräutigam!

5. SCHLEPPE HOCH

Sie haben schon immer von einem zauberhaften Brautkleid mit langer Schleppe geträumt, fürchten aber den großen Eröffnungstanz? Lassen Sie Ihren Traum wahr werden! Am besten Sie probieren bereits im
Braut­modengeschäft ein paar Tanzschritte aus, um zu sehen, wieviel 
Bewegungsfreiheit das Brautkleid generell zulässt. Damit Ihnen die Schleppe im großen Moment nicht im Weg ist, können Sie sich eine dezente Schlaufe am Kleid und einen passenden Knopf anbringen lassen. So können Sie die Schleppe hochstecken und haben optimale Bewegungsfreiheit.

6. ACHTEN SIE AUF passendes SCHUHWERK

7. BINDEN SIE IHRE GÄSTE EIN

Ein Tanzkurs, den Sie bereits im Vorfeld Ihrer Hochzeit gemeinsam mit einigen der Gäste besuchen, ist eine lustige Vorbereitung für alle. Bei uns in der Tanzschule ist es auch möglich, zum Hochzeitskurs Verwandte oder befreundete Paare mit anzumelden. Erfragen Sie Lieblingstänze oder -lieder Ihrer Gäste, z. B. gleich mit der Zusage zur Hochzeit oder über Ihre Hochzeitshomepage, dann können die Musikwünsche und -vorlieben bei der Hochzeit berücksichtigt werden.

8. ÜBUNG MACHT DEN MEISTER

Damit der Hochzeitstanz nicht unmittelbar zur Stolperfalle wird, ist besonders als Braut auf die richtige Auswahl des Schuhwerks zu achten! Der Schuh muss in jeder Situation am Fuß bleiben, wählen Sie daher engsitzende Pumps oder Tanzschuhe. In unserem Tanz Shop gibt es eine große Auswahl an wunderschönen Braut- und Tanzschuhen.  Auch der Bräutigam wird bei uns fündig. Bei insgesamt mehr als 115 Tanzschuhdesigns in allen unterschiedlichen Farben und Größen ist bestimmt auch für Ihren Geschmack das Richtige dabei.  

Vor dem großen Tag raten wir dazu, den Hochzeitstanz unbedingt mehrmals im Originalschuhwerk durchzutanzen, wenn möglich auch schon bei den Proben in der Tanzschule. Damit machen Sie sich mit Ihren Schuhen vertraut und vermeiden unliebsame Überraschungen. Durchtanzen Sie die Hochzeitsnacht in Ihrem perfekten „Cinderella“-Schuh! Mit den handgefertigten Tanzschuhen von Werner Kern sind Sie perfekt für den schönsten Tag in Ihrem Leben ausgestattet und erleben zauberhafte Tanzmomente.

Probieren Sie noch heute einen eleganten Hochzeitsschuh in unserem Tanz Shop in Wels. 
Hier gehts zu unseren Shop Öffnungszeiten.

In unseren Kursen lernen Sie eine breite Palette an Tänzen kennen, haben Zeit zu üben und gewinnen Sicherheit am Tanzparkett. Wenn möglich, zuhause mit dem Kleid und Schuhen mehrere Male durchtanzen, dies gibt Ihnen die nötige Sicherheit, die Sie brauchen! Unser Tipp … Den Hochzeitstanz fleißig einstudieren und diesen vor allem in der letzten Woche vor der Hochzeit am besten täglich wiederholen, so bekommen Sie Routine und die Nervosität schwindet!

9. IHR GROßER AUFTRITT

Was für ein Moment, alle Augen sind auf das Brautpaar gerichtet … gleich geht er los, der gemeinsame Tanz ins Eheglück! Lassen Sie sich nicht verrückt machen. Es ist Ihr großer Tag und der soll genau so ablaufen, wie Sie sich das wüschen. Und manchmal wirkt ein kleiner Fehler in der Choreographie sympathischer als ein stur vorgetanzter Eröffnungstanz. Mit ein klein wenig Vorbereitung und unserer Unterstützung gibt es auch gar keinen Grund, nervös zu sein: Atmen Sie vor dem großen Auftritt noch einmal tief durch,
lächeln Sie und vor allem – genießen Sie Ihren Moment!